Frische grüne Moringablätter an einem grossen Ast.

Moringa-Pulver, Fairtrade

Inhalt dieser Seite


Malawi liegt in Südostafrika und ist knapp dreimal so gross wie die Schweiz. Dort leben über 14 Millionen Menschen in einfachen bis sehr bescheidenen Verhältnissen. Das Bruttoinlandprodukt beträgt 328 US-Dollar, in der Schweiz 81'161 US-Dollar, also rund 247x mehr. Malawi gehört zu den ärmsten Ländern der Welt.

Durch Bekannte haben wir von einem Hilfswerk gehört, das Kindern den Zugang zu Bildung und Schulung ermöglicht. Gegründet wurde das Hilfswerk durch einen malawischen Mann Yoshua, der selber in grosser Armut auf dem Land aufgewachsen ist. Dank dem in diesem Projekt integrierten Moringaverkauf erhalten Familien im südlichen Malawi in Domasi (Region Zomba) die Gelegenheit, ein gerechtes Einkommen zu erwirtschaften, ihre Kinder ausreichend zu ernähren und ihnen eine Schulbildung zu ermöglichen. Damit sie und ihre Kinder Zukunftsperspektiven haben.

Die Blätter für unser Moringapulver werden vor allem von wilden Moringabäumen in den umliegenden Bergen gesammelt , schonend bei Raumtemperatur getrocknet und zu Pulver verarbeitet.

Kürzlich erhielt ich zwei sehr spannende Feedbacks von Moringa-Anwendern. Eine Person erzählte mir über besseren Schlaf und Verdauung. Ein Ehepaar berichtete uns wie Moringa ihnen neue Kraft und Energie gespendet hat.

Hier mehr lesen!

Hochwertige Moringaprodukte

Junger afrikanische Mann erntet reife Moringafrüchte.

  • Premium Moringa-Kapseln
    Moringapulver in Rohkost-Qualität + Acerolaextrakt
  • Moringa-Pulver
    Natur pur aus Wildsammlung, Rohkost-Qualität
  • Fairer Handel ermöglicht den Familien ein gerechtes Einkommen, Selbstständigkeit und den Kindern Schulbildung (siehe Bilder unten)
  • Schonende Verarbeitung: Moringapulver in Rohkost-Qualität
  • Wildsammlung: von Moringabäumen aus den umliegenden Bergen
  • Oracwert von 70'000 – ein absoluter Topwert (=reich an Antioxidantien)
  • Moringa aus Ostafrika ist laut dem Moringaexperten Dr. Hirt qualitativ sehr sehr hochwertig, vielleicht sogar einzigartig.

.

Hochwertige Moringaprodukte, Rohkost-Qualität


Moringaflyer PDF als Download


Danke: Mit jedem Kauf von unserem hochwertigen Moringa-Pulver in Premium-Qualität unterstützen Sie Familien in Malawi und helfen vor Ort.


Alter gross gewachsener wilder Moringabaum in Afrika.

Es gibt zwei verschiedene Moringapflanzen

  1. Moringa Oleifera, ursprünglich aus Indien
  2. Moringa Stenopetala, original afrikanischer Moringa

Der in Afrika heimische Moringa Stenopetala ist ein Hochstammbaum, der das bei weitem hochwertigste Moringa-Pulver liefert. Er ist schwer zu ernten und bringt erst nach vielen Jahren grössere Erträge. Leider wird er in Afrika immer mehr durch den aus Indien importierten Moringa Oleifera (Strauch, halbhoher Baum) verdrängt.

Der Moringabaum Moringa Oleifera stammt ursprünglich aus Nordwestindien. Heute wächst er weltweit in den Tropen und Subtropen und hat eine vielseitige Verwendung: Wurzeln, Blätter, Früchte, Samen und Rinde werden genutzt.

Moringablätter helfen beispielsweise in Afrika die Kindersterblichkeit zu reduzieren. Sie gelten in Afrika als Lebensretter.

Der Original afrikanische Moringabaum (Stenopetale) liefert mehr Vitalstoffe, eine bessere Eiweisszusammensetzung und mehr wertgebende Inhaltsstoffe als Moringa Oleifera.


Vielseitig, wertvoll und gesund

Die frischen, eiweissreichen Blätter können direkt vom Baum gegessen werden. Oder als Gemüse, Suppenbeilage oder für stärkende frische Grünsäfte. Am meisten profitieren in Drittweltländern schwache, unterernährte Menschen, ausgezehrte Aidspatienten und Kleinkinder von Moringa.

Moringa gilt als sehr vielseitiges, 100% natürliches Multivitamiprodukt und als Stärkungsmittel für Rekonvaleszente.
Aber auch Stillende, Schwangere, Veganer, Untergewichtige oder Senioren profitieren ebenfalls von Moringa.

Einnahmetipp: Zuerst langsam mit kleinen Mengen beginnen, dann allmählich steigern. So kann sich die Darmflora anpassen. Das tut sie immer, aber sie braucht dafür ein bisschen Zeit.

Rezeptideen mit Moringapulver

Siehe rechte Spalte (Desktop bis iPad / Tablet) oder unten (Handy, kleine mobile Geräte):


Muskelaufbau

Vielerorts setzen Sportler Moringa-Pulver (Moringapulver) wegen seines hochwertigen Eiweisses für den Aufbau von Muskeln ein. Moringa-Pulver enthält bis zu 27 g Eiweiss pro 100 g Pulver. Es liefert 10 verschiedene Aminosäuren in gut bioverfügbarer Form und liefert je 100 g sogar mehr Eiweiss als Joghurt. Gilt deshalb als erstklassige Eiweissquelle für Veganer und Vegetarier.

Hochwertige Moringaprodukte aus Ostafrika

  • Moringa

    Moringa

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Ingeborg's Moringa Rezepte

© Copyright is right!

Aufstriche

Horinga

1 KL Blütenhonig flüssig
1.5 KL Moringapulver
0.5 KL Mandelmus (nach Bedarf)

Moringapulver sorgfältig unter den Honig mischen (braucht etwas Zeit). Nach Bedarf Mandelmus (andere nennen diese Mandelcreme oder Mandelpuree) zugeben.


Grüne Hoffnung

1 KL Mandelmus
1 KL Moringapulver
einige Tropfen Zitronensaft
1 Prise Meersalz

Mandelmus mit den Pulver mischen, Zitronensaft zugeben. Mit Meersalz abschmecken


Kokos-Moringa (pikant)

1 EL Kokosöl leicht erwärmen
1-2 EL Moringapulver
Abschmecken mit Meersalz, Curry mild oder scharf. Als Aufstrich auf Vollkornbrot oder als Tonikum einfach so.


Frühstück

Orangen-Moringa-Müesli

1 Stk. Orange, schälen, in Stücke schneiden
1 Stk. Riesendattel, entsteinen, halbieren
1 EL Mandel- oder Cashewmus
2 EL Moringapulver
4 EL Buchweizen, gekeimt oder Müeslimischung
½ Stk. Apfel, in kleine Würfeli schneiden

Orangenstücke mit Riesendattel und Nussmus fein mixen. Creme in einen Suppenteller geben. Mixer mit
wenig (ca. 2 EL) Wasser ausspülen und Flüssigkeit zugeben. Die übrigen Zutaten untermischen. Mit Zitronensaft abschmecken.


Pfiffige Banaringa

1 Stk. Banane
1 EL Zitronen-, oder Sanddornsaft
1 EL Moringapulver
Ingwer, Zitronenschale

Die Banane schälen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Übrige Zutaten untermischen und mit Ingwer (frisch oder gemahlen), Zitronenschale und Saft abschmecken.


Powerdrink

1 Stk. Banane reif, in Stücke schneiden
1 Stk. Apfel, in Stücke schneiden
2 EL Sanddornsaft
1-2 EL Moringapulver
1 EL Mandelmus
1-2 dl Wasser

Alle Zutaten in einem Mixer fein pürieren. Langsam trinken.

Anmelden