Notvorrat_Banner.jpg

Kluger Rat – Notvorrat

Spare in der Zeit, so hast du in der Not. Sprichwort und Volksweisheit

Diese Grundlagen mit Checklisten, Ideen, Insiderwissen, Links und Tipps können für eine solide Entscheidung in Bezug auf Ihren persönlichen Notvorrat dienen. Wir wollen weder Ängste schüren noch erheben wir einen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir dachten einfach, diese Informationen könnten für Sie hilfreich und nützlich sein und wollten sie mit Ihnen teilen. So haben wir diese Seite bestem Wissen und Gewissen erstellt.

Wie die Eichhörnchen klug vorsorgen, um ihre alljährliche Futterkrise gut durch zu stehen, können auch Familien- und Singlehaushalte diese Zeiten nützen um für sich und andere klug vorzusorgen.

Beim Notvorrat hofft man, dass man ihn nicht braucht, sondern ihn einfach normal aufzehren und wieder ersetzen kann. Aber falls ein Schadenfall eintrifft ist man sehr froh darum. Die letzten Jahren haben neu vor Augen geführt, dass ein sinnvoller Notvorrat plötzlich sehr nützlich sein kann.  

Zwölf Gründe für einen Notvorrat 

Unsere Vorfahren hatten stets einen Vorrat an Lebensmitteln zuhause im Keller. Als ich Kind war sprach man auch von offizieller Seite über die Haltung eines Notvorrates. Ab dem Ende des kalten Krieges wurde es diesbezüglich für 25 Jahre ruhig. Nun empfehlen unsere Behörden wieder das Halten eines Notvorrates. 1

  1. Sich selber und anderen helfen können.
  2. Lieferengpässe: Panikkäufe, versperrte Verkehrswege, Naturkatastrophen, Stromausfall, ... .
  3. Pandemien wie Covid, Vogelgrippe: Behördliche Anordnung «zuhause bleiben»
  4. Unwetter und Naturkatastrophen: Lawinenniedergang, Sturm, Murgänge, Überschwemmungen, Erdbeben.
  5. Stromausfall: Einkaufen und das Alltagsleben kann völlig unerwartet und in Sekundenbruchteilen zu einer Herausforderung werden: Ohne Strom funktionieren weder Kasse, Bankomat, Ladentüren, Kühlgeräte, Lüftung, Beleuchtung.
  6. Mögliche Bankenkrisen: «Banken können auf das Beste hoffen, sollten sich aber auf das Schlimmste vorbereiten» 2 
  7. Cyberrisiken zählen mittlerweile zu den weltweit grössten Risiken für die digitalisierte Gesellschaft. 3
  8. Unglücke und Grossereignisse wie beispielsweise Fukushima.
  9. Ukraine-Krise, bewaffnete Konflikte, Anschläge.
  10. Energie-Mangellage: Strom, Gas, Erdöl, Treibstoff. 4
  11. Kleine Ernten: 2021 wurden in der Schweiz z.B. 27% weniger Brotgetreide geerntet als im 2020. 5
    Die Nachfrage bleibt die gleiche.
  12. Die moderne Schweiz ist heute zu grossen Teilen abhängig vom Ausland. 2019 betrug der Selbstversorgungsgrad nur Schweiz 57%. 6

Bestimmt gibt es noch weitere Gründe, die für einen persönlichen, gut abgestimmten Notvorrat sprechen.

 

Allgemeine Hilfen für einen Notvorrat

  1. Notvorrat-Broschüre vom Bundesamt für Landesversorgung
  2. Ratgeber vom Kanton Bern über «Kochen» ohne Strom
  3. Notvorrat.ch: Einfach hilfreiche und spannende Website
  4. Liste 30 Dinge, die man in einer Krise kaum noch bekommen kann
  5. Unten folgend: Ideen für Ihren persönlichen, gesunden und klugen Notvorrat 
     
Familie_Kinder_kochen_deposit_XL.jpg

Grundsätzliche Gedanken zum Notvorrat

Kalorienbedarf

Der Kalorienbedarf hängt von Alter, Tätigkeit, Grösse und Geschlecht ab. Erfahrungen  und Publikationen haben gezeigt, dass der Mensch mit deutlich weniger Kalorien auskommen kann als wir das heute denken 8 , sofern die Ernährung vollwertig und möglichst naturbelassen ist. 1200 kcal sind knapp, genügen aber bei wenig Bewegung. Mit 1500 kcal ist schon vieles möglich und man kann problemlos längere Zeit damit zurechtkommen. 2000 kcal sind sehr gut gerechnet, auch für Schwerarbeit.

Wasser.jpg

Wasser – Lebensmittel Nummer 1

Rechnen Sie mit mindestens 3 Liter Trinkwasser pro Tag und Person. Hier lohnt es sich nicht zu knapp zu berechnen. Wasser ist in einer Notlage essentiell wichtig. Gut haltbar sind Mineralwasser in Glasflaschen.

In der Broschüre vom Bund steht die Empfehlung "für drei Tage" = 9 Liter Wasser pro Person. Wir erachten das zu äusserst knapp. Denken Sie darüber nach Wasser für mindestens 2-3 Wochen im Keller ein zu lagern als Mineralwasser mit Sprudel im Glas und dieses regelmässig durch frisches ersetzen. Oder prüfen Sie den Kauf eines guten Wasserfilters. Wir haben einen Berkey-Filter bei Hilfreich.ch gekauft.

Hilfreich.ch bietet hervorragende stationäre Wasserfilter an. Bei Bedarf kann man damit auch Bach-, See-, Regenwasser oder ... als Trinkwasser aufbereiten. Und das über viele Jahre bei Beachtung der Betriebsanleitung. Hier die Liste der durch Berkey-Filter rausgefilterten Stoffe. Man kann diese Filter auch sonst im Alltag für besseres Trinkwasser nützen.

Katadyn bietet zum Beispiel mobile Wasserfilter an. Erhältlich in guten Outdoor-Geschäften.

Getreide.jpg

Vorratshaltung

Am besten bestücken Sie Ihren Notvorrat mit gut haltbaren und bekömmlichen Lebensmittel, die Sie gerne und häufig essen.

Ihre Vorräte regelmässig in der Alltagsküche verwenden und dann umgehend ersetzen, so dass sie stets frisch sind.

Einen besonderen Augenmerk würden wir auf keimfähiges Bio-Getreide wie Dinkel, Einkorn oder Buchweizen legen, denn dieses kann man gekeimt, gekocht oder gebacken verwenden.

Getreide könnte aus aktuellem Grund im Preis stark steigen: Ukraine und Russland zählen weltweit zu den grössten Getreideproduzenten, beide stecken in einem bewaffneten Konflikt!

Video: Keime ziehen – Keimfähigkeit testen.

Hier finden Sie noch mehr Infos über das Keimen. Praktische Keimgläser und Keimsamen jetzt online kaufen.

Essbare-Wildkraeuter_800x615_Kosmosverlag.jpg

Gratis: Die besten Gemüse und Früchte

Wildpflanzen liefern fast rund ums Jahr gratis Gemüse, Supergreens und Früchte vom Feinsten!

Link – bewährte Wildkräuter: Blog, Tipps, Rezepte und Experten-Wissen

  • Gesundheitlich top, aber man muss wissen was, wann und wie
  • In diesem Buch: 140 heimische Wildkräuter und Wildfrüchte im Porträt
  • Mit Verwechslungsarten – es gibt Pflanzen, die man auf gar keinen Fall essen sollte!
  • Rezepte und Tipps zum Sammeln und Erkennen

Am besten gleich in Ihrer Buchhandlung vor Ort besorgen:

Beiser Rudi: Essbare Wildkräuter und Wildbeeren für unterwegs. Kosmos-Verlag in Stuttgart, 2022.
ISBN: 978-3-440-17408-1

Mein persönlicher Notvorrat

Lange haltbare natürliche Lebensmittel
Grün = bei Vitapower online oder per Telefon bestellbar

  • Reichlich Wasser (Glasflaschen mit Kohlensäure oder guter Filter kaufen)
  • Kaltgepresster Honig und Steinsalz (unbeschränkt)
  • Super-Mineralien und Calcium-Magnesium-Urmineralien – beide ganz natürlich, bei guter Lagerung fast unbegrenzt haltbar – Lieferanten für Mineralien und Spurenelemente.
  • Keimfähiges Bio Getreide und Sprossen-Samen; länger haltbar, aber die Keimfähigkeit nimmt ab
  • Bio Trockenfrüchte (Sultaninen, Aprikosen süss und Mango-Scheiben bleiben bei guter Lagerung sehr lange ein Genuss)
  • Biologische Datteln halten sich, besonders die Sorte Deglet Nour, bei kühler trockener Lagerung lange (je nach Sorte zuckern sie aus = weisslicher süsslicher Belag auf der Haut der Früchte)
  • Mandelkerne (Mandeln halten 3 Jahre, am längsten von allen Nüssen)
  • Mandelpuree | Mandelmus (hält sich 8-12 Monate wegen dem natürlichen Vitamin E, das in Mandeln drin ist).
  • Gut gelagert halten sich auch Nusskerne in der Schale mehr bis zu zwei Jahre
  • Bio Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen, Kichererbsen
  • Bio Olivenöl und Bio Kokosöl (oft deutlich über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus gut)
  • Ein guter Essig, Bouillon (viele Jahre)
  • Echter Birkenzucker (hält sich lange, schützt die Zähne vor Karies) oder Vollrohrzucker (unbegrenzt)
  • Falls erwünscht oder benötigt: Wohltuende Superfoods und natürliche Vitalprodukte
  • Getrocknetes Gemüse (Dörrbohnen, Suppen-Trockengemüse) im Glas
  • Fermentierte Lebensmittel (6-24 Monate, ideal dunkel und zwischen 5–15 Grad Celsius gelagert)
  • Ascorbinsäure (Vitamin C)
  • Lebensmittel in Konservendosen
  • Eingekochte und in Gläser abgefüllte Sugo, Lebensmittel  
  • Wildkräuterbücher: Gratisgemüse rund ums Jahr direkt vor der Haustür
    • Dreyer, Wildkräuter, Beeren und Pilze -erkennen, sammeln und geniesen | Kosmos Verlag = einfaches Grundbuch

    • Dumonts Kleines Kräuter Lexikon - Anbau, Küche, Kosmetik, Gesundheit |Edition Dörfler = schöne Beschreibungen, sehr hilfreich

 

Vorratsglaeser.jpg

Vorräte richtig lagern

Lebensmittel trocken bei circa 50% relativer Luftfeuchte, lichtgeschützt und kühl (unter 20 Grad) im Keller lagern. So halten sich Getreide, vakumierte Getreideflocken und Teigwaren (keine nach Hausmacherart!), Apfelringe, Trockengemüse über viele Jahre.

Entscheidend ist das Raumklima, der Lichtschutz und die Abwesenheit von Schädlingen. Insektenschutzgitter, Mottenfallen, geschlossene Kellertüren oder gute Vorratsbehältnisse wie zum Beispiel Getreidetönnli schützen ihre wertvollen Lebensmittel (auch Bio Dörrobst) vor Schädlingsbefall und Verlust.

Vor dem Einlagern könnte man Getreide noch 3 Wochen bei –18 Grad Celsius im Tiefkühler haben, um allfällige Motteneier im Getreide abzutöten. Man kann Getreide auch im Papiersack lagern, so kann es gut atmen. Aber man sollte dann den Sack alle 14 Tage bewegen, damit sich keine Motten oder Insekten daran gütlich tun können. Platzieren Sie Ihre Lebensmittel so, dass weder Sonnenlicht, sonstiges Tageslicht und Wärme von Heizkörpern die Haltbarkeit unnötig verkürzen. 

Umfassender Notvorrat

Mögliche nächste Schritte für einen persönlichen Notvorrat

  1. Entscheid Lebensmittelvorräte: Ja oder nein?
  2. Entscheid finanzieller Notvorrat: Ja oder nein?
  3. Der andere, aber sehr praktische Notvorrat? Siehe Liste 30 Dinge ...
  4. Planung der Vorräte: Für wie viele Personen? Reserve für Nachbarn? Beste Lagerorte? Wie lange sollte der Vorrat reichen?
  5. Detailplanung mit Hilfe der obigen Checklisten
  6. Einkauf: Hochwertige Produkte besorgen, z.B. Bio Nüsse, Bio Trockenobst, Keimglas, Bio Kokosöl, Getreide und Keimsamen, Honig, Vollwert-Steinsalz, Super-Mineralien, Calcium-Magnesium-Urmineralien, ... .
  7. Lebensmittel richtig einlagern, siehe oben.
  8. Lebensmittel regelmässig aus Ihrem Vorrat holen, geniessen und wieder ersetzen.  

 

FraumitSchirm.jpg

Schlusspunkt  

«Die beste Vorsorge ist Optimismus.» Professor Hartmut Walz  

«Klug ist, wer im Sommer einen Vorrat anlegt. Wer dagegen die Erntezeit verschläft, bringt sich zu Recht in Verruf.» König Salomo

«Die größten Menschen sind jene, die anderen Hoffnung geben können.» Jean Jaurès.
Hoffnungsträger sein für die Mitmenschen ist ein grosses Privileg.

Wir schätzen den Glauben an einen persönlichen Gott, der seine Hand über allem hält und trägt, hilft und trotzdem immer da ist. Das gibt uns Gelassenheit, Ruhe und Geborgenheit. Vielleicht helfen diese zwei Links weiter?  

«Alle großen Dinge sind einfach und viele können mit einem einzigen Wort ausgedrückt werden: Freiheit, Gerechtigkeit, Ehre, Pflicht, Gnade, Hoffnung.» Winston Churchill  

Danke für Ihr Interesse, von Herzen alles Gute und Liebe!  
Ingeborg & Michael mit Vitapower-Team 


1. https://www.bwl.admin.ch/bwl/de/home/themen/notvorrat.html
2. Andrea Enria, EZB-Chefbankenaufseher in der belgischen Zeitung L’Echo, 5. November 2020
3. https://investrends.ch/aktuell/news/cyber-ist-top-risiko-in-der-schweiz/  
4. https://www.babs.admin.ch/de/aufgabenbabs/gefaehrdrisiken/natgefaehrdanalyse.html
5. https://www.swissgranum.ch/documents/741931/6810561/2021-12-22_Verwendbare_Produktion.pdf/e071cb8b-17a4-5b40-079b-eba6f71f2264 
6. https://www.agrarbericht.ch/de/markt/marktentwicklungen/selbstversorgungsgrad
7. Bircher Ralph: Geheimarchiv der Ernährungslehre. Bircher Ralph: Höchstleistungskost. Hochspannende Bücher eines Arztes über die Möglichkeiten einer gesunden, naturbelassenen Ernährung.
8. https://www.stiftung-gesundheitswissen.de/gesundes-leben/ernaehrung-lebensweise/wie-viele-kalorien-braucht-man-am-tag  

Anmelden